Katastrophale Folgen der Energiewende für das Ruhrgebiet

Es gibt kein einziges positives Argument für die Energiewende, dafür aber Unmengen an Seemannsgarn über die angeblichen Erfolge und den kurz bevor stehenden Durchbruch zu einer totalen Stromversorgung mit Erneuerbaren Energien. Währenddessen wird die Landschaft in unvorstellbaren Ausmaßen industrialisiert. Beitrag … weiterlesen

Deutschlands Strompreise werden explodieren

Billige Elektrizität war gestern Deutschlands Strompreise werden explodieren Erst vor einer Woche hatte der E.ON-Konzern seinen Paukenschlag verkündet: Mit der Aufspaltung in eine „Good E.ON“ mit politisch korrekten „grünen“ Stromerzeugungsverfahren und eine „Bad E.ON“, in der die Aktivitäten im Bereich … weiterlesen

Die Industrialisierung der Landschaft ist ein politisches Programm

Es sind insbesondere das Berlin Institut für Bevölkerung und Entwicklung sowie das Potsdamer Institut für Nachhaltigkeitsstudien IASS (der frühere Bundesumweltminister Klaus Töpfer ist Exekutivdirektor des IASS), die die Debatte über den demografischen Wandel im ländlichen Raum und über die Zukunft der … weiterlesen

Energiewende: Land unter im Stromsee

Die neue Fassung des Erneuerbare-Energie-Gesetzes ist unter Dach und Fach. Statt endlich einen sinnvollen Plan zu entwickeln, hat die Politik lediglich versucht, das Gezerre der einzelnen Lobbygruppen um die größten Anteile am Kuchen zu moderieren. An den Ausbauzielen wird nicht … weiterlesen

Jesus und die Energiewende

Kritiker der Erneuerbaren Energien weisen schon seit langem darauf hin, sie trage unübersehbare Merkmale einer Religion. Der Präsident des Bundesverbandes der Windenergie (BWE) überraschte kürzlich durch sein Klagelied: weiterlesen

Ein Dokument der Demokratie, 2014: Sachverständige im Umweltausschuss

Dieses Dokument stellt auf beeindruckende Weise die zementierte Postition von Windkraftbefürwortern dar, die die mögliche Einschränkungen des weiteren Ausbaus von Windenergieanlagen aus technokratisch-juristischen Überlegungen ablehnen. Den Branchen- und Interessenvertretern wurde unverhältnismäßig viel Zeit eingeräumt, die Frage “wie es um die … weiterlesen

Feldheim

Feldheim: Eine 13-Millionen-Euro-Megabatterie für die “Selbstversorger”

Der kleine Brandenburgische Ort Feldheim wird als Musterbeispiel der Energiewende gepriesen “Selbst-Versorgung: Erste Gemeinde befreit sich von Energie-Konzernen” jubelten die Medien, so zum Beispiel die Deutschen Wirtschaftsnachrichten. Wikipediawidmet dem Vorzeigemodell einen eigenen Beitrag, der Ort werde “unabhängig mit Energie versorgt” und habe als … weiterlesen

Kommunen

Der Wind, der Bund, das Land und die Kommunen

Der Streit um den Bau von Windenergieanlagen spaltet Länder und Gemeinden. Die Länder sollen nach einem Regierungsentwurf nun selbst bestimmen können, zu welchen „zulässigen baulichen Nutzungen“ durch Windenergieanlagen Mindestabstände einzuhalten sind. weiterlesen

Spastik – die tödliche Erbkrankheit des EE-Stroms

Deutschland wird zur Zeit wie ein Labortier für ein Experiment missbraucht, das gewisse Analogien zu einem anderen Versuch aufweist, der in der jüngsten Geschichte der Menschheit fürchterlich schief gelaufen ist und großes Elend über die Betroffenen gebracht hat: Der Versuch, … weiterlesen