Bürgerkreis: Machbarkeitsstudie Gerberviertel

Der Bürgerkreis hat am 07. April d. J. die Fraktionen des Rates zu dem Thema ‘Machbarkeitsstudie Gerberviertel’ eingeladen. Ziel sollte sein, für dieses Viertel Nutzungsmöglichkeiten – jenseits des großflächigen Lebensmitteleinzelhandels- durch eine Studie erarbeiten zu lassen. Bis auf die Fraktion … weiterlesen

Biogasanlage in Witten

Am 09.06.2011 berichtete die WAZ: “Jetzt ist es so gut wie sicher: Witten soll den Zuschlag für eine der ersten großen Biogasanlagen im Ruhrgebiet bekommen.” Das habe die Kreisverwaltung in einer Vorlage für den am kommenden Mittwoch tagenden Kreisumweltausschuss empfohlen, … weiterlesen

Bürgerforum: Machbarkeitsstudie für das Gerberviertel

Die Fraktion des Bürgerforums schlägt in einer Beschlussvorlage für die Ausschüsse und den Rat, 11.04.2011, vor, der Rat der Stadt Witten möge die Durchführung einer Machbarkeitsstudie für das Gerberviertel beschließen, die sich räumlich auf die städtischen Flächen zwischen der Wittener … weiterlesen

SPD: „Entwicklungspakt statt Moratorium“

Die SPD-Fraktion legte dem Ausschuss für Stadtentwicklung und Umweltschutz am 11.04.2011 zur Abstimmung folgenden Beschluss zur Vorlage an den Rat vor: Laut Beschlussvorlage soll die Verwaltung u.a. dazu beauftragt werden, die städtebauliche Entwicklung des Stadtteilzentrums Herbede umgehend wieder auf die … weiterlesen

Potenzialflächenanalyse

Der Bürgerkreis hat im August 2010 von Fachleuten eine Potenzialflächenanalyse Witten-Herbede erstellen lassen. Damit konnte nachgewiesen werden, dass Potenziale für eine Weiterentwicklung im Kern vorhanden sind. Die Auslagerung eines Lebensmitteleinzelhandels in das Gerberviertel ist auch aus stadtplanerischer Sicht nicht nötig. … weiterlesen

Keine Gefahr für Lebensmittelversorgung in Herbede

Seit fast 10 Jahren prophezeit die Verwaltung, Herbede werde unterversorgt sein, wenn es nicht mit der Zeit gehe und dem Bau eines großen Lebensmittelsupermarktes außerhalb des Zentrums zustimme. Anfang 2000 wollte die Verwaltung das städtische Grundstück im Gerberviertel an einen … weiterlesen

Beschlussvorschläge der WGB-Fraktion

In ihrem Beschlussvorschlag zur Beratung im HFA/Rat (25.02.11) forderte die Fraktion der WBG die Verwaltung auf, “alle Aktivitäten zur Entwicklung des Gerberviertels zu einem Standort für Lebensmitteleinzelhandel einzustellen.” Und in ihrem Beschlussvorschlag zur Beratung im HFA/Rat (28.02.11) fordert die WBG-Fraktion: “Auch … weiterlesen

Werden auch die Immobilieneigentümer aktiv?

Die Zusammenlegung von Verkaufsflächen wird derzeit geprüft, so dass der Lebensmittel-Vollversorger an der Meesmannstraße eine gesamte Verkaufsfläche von über 1.000 m2 hätte. Dies würde den beiden anderen Lebensmittelmarktbetreibern, die derzeit eine Verkaufsfläche von jeweils ca. 600 m2 haben, immer noch … weiterlesen

“Unser” Vollversorger im Zentrum

Korrektur: Der Eigentümer des Lebensmittelladens an der Meesmannstraße hat Mitgliedern des Bürgerkreises gegenüber bestätigt, dass er, in Abstimmung mit dem Eigentümer eines benachbart liegenden Einzelhandelbetriebes, die Möglichkeit prüft, beide Betriebsflächen zusammen zu legen. Mit dieser vergrößerten Verkaufsfläche könnte er nach … weiterlesen

Im Zentrum ist Bewegung!

Eine gute Nachricht für die Geschäftsleute und Immobilienbesitzer in der Meesmannstraße und für die Kunden, die die Einkaufsatmosphäre im Zentrum Herbedes lieben und erhalten wollen: Netto, der Nachfolger von Plus, beschäftigt sich erneut mit der Optimierung seiner Filiale an der … weiterlesen

Datenschutz

Sie können unsere Seite besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn Sie uns diese im Rahmen Ihres Besuchs unseres Internetauftritts freiwillig mitteilen. Wir richten uns bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten … weiterlesen

Grafitti-Aktion (2010)

Herbede ist über seine Grenzen hinaus beliebt, weil es sich seinen kleinstädtischen Charme bis heute erhalten konnte. Aber bewahren allein genügt natürlich nicht, und deshalb setzt der Bürgerkreis auch mit dieser Aktion Akzente für den (Über-)lebenswillen und die Lebensfreude des … weiterlesen

Sommerabend mit Kultur (2010)

Ein vergnüglicher Abend Der „Sommerabend mit Kultur“ unter freiem Himmel hat in Herbede schon eine gewisse Tradition. Am Samstag, dem 17. Juli war es wieder so weit. Gegen 19 Uhr begrüßten Dieter Boele und das Organisationsteam rund 100 Gäste und … weiterlesen

Was ist eine ISG?

Der Landesgesetzgeber hat 2008 das Gesetz über Immobilien- und Standortgemeinschaften (ISG) verabschiedet. Dieses Gesetz will durch die Einbindung privaten Engagements die Stärkung der Innenstädte und Stadtteilzentren unter Einbindung der kommunalen Belange ermöglichen.Da dieses Gesetz neue Denkansätze für die Stadtentwicklung beinhaltet, … weiterlesen

ISG Herbede (2008-2009) – Antrag

Mitglieder des Bürgerkreises haben vor 2 Jahren mit dem Aufbau einer Immobilien- und Standortgemeinschaft begonnen. Der Heimatverein hat dies befürwortet, die Werbegemeinschaft hat sich angeschlossen und gemeinsam mit den anderen beiden Vereinen am 12.03.2009 die Stadt Witten in einem Antrag … weiterlesen

Regenbogenbrücke (2009)

Die Idee ist schon alt: Die Zufahrtsstraße nach Herbede soll Bürgern und Gästen an den Eingängen ein Willkommen signalisieren. Die humorvolle Vorstellung von der “Omega-Brücke” am östlichen Eingang galt, entsprechend angestrichen, einem Golden Gate. Die Omega-Brücke überquert Bahngleise und führt … weiterlesen

Ärztehaus

Im ehemaligen Rathaus soll außerhalb des Zentrums ein Ärztezentrum entstehen. Verwaltung und Politik sind sich darin einig und die Bürger erwarten eine bessere ärztliche Versorgung, da weitere Fachärzte nach Herbede kommen sollen. Also – alles in Ordnung? Vielleicht nicht ganz. … weiterlesen

Herbeder Kultursommer 2009

Rita Boele und Martina Ende-Bollin Am Samstag, d. 4.7. fand im Zentrum von Herbede ein (2.) „Sommerabend mit Kunst“ bei herrlich trockenem und warmem Wetter statt. Zu dieser Veranstaltung war seit Tagen durch auffällige Plakate in den Geschäften vor Ort … weiterlesen

Dorfmeister (2007-2009)

Die Idee zu einem Dorfmeister, Hausmeister für den Stadtteil, entstand im Bürgerkreis Herbede e.V.Als Hausmeister für das Stadtteilzentrum achtet der Dorfmeister auf die Sauberkeit (sammelt auch Papier und Laub vom Boden auf) und die Sicherheit im Herbeder Ortszentrum (Gehwege, Sitzbänke … weiterlesen

Herbeder Kultursommer 2008

Ein gelungener Sommerabend – Am Samstag (9.8.2008) gab es einen gemütlichen und stimmungsvollen Kleinkunstabend im Zentrum von Herbede, zu dem der Bürgerkreis Herbede e.V.die Plattform bildete. Rita Boele, Bernd Kallweit, Connie Brommer, Benno Jacobi und Dieter Boele hatten diesen (ersten?) … weiterlesen