brennt

Elektroauto Tesla Model S brennt vor Tunneleinfahrt

Die Feuerwehr der Stadt Landeck / Österreich hat den Brand eines Elektroautos Tesla Model S nach einem Unfall und die schwierigen Löscharbeiten per Video dokumentiert. Der Unfall ereignete sich vor einem Autobahntunnel.

Zu dem Brand sei es nach einem Unfall kurz vor der Einfahrt in den Pianner Tunnel gekommen, berichtet die Feuerwehr. Das Elektrofahrzeug sei gegen eine Leitplanke gestoßen und in Brand geraten. Die Fahrerin sei nur leicht verletzt worden. Die Löscharbeiten konnten nach Angaben der Feuerwehr nur unter schwerem Atemschutz durchgeführt werden und hätten sich schwierig gestaltetet, da das Fahrzeug wiederholt in Brand geraten sei. Erst nach dem Durchtrennen der Stromzufuhr von den Hochleistungsbatterien sei es möglich gewesen, das Feuer endgültig zu bekämpfen.

Der Hersteller empfehle das Fahrzeug wegen der Lithiumbatterienfür 48 Stunden unter “Quarantäne” abzustellen und zu beobachten, dass nicht ein neuerliches Feuer ausbricht. Die Arlbergschnellstraße habe für rund 2 Stunden gesperrt werden müssen. Die Feuerwehr Landeck sei mit 5 Fahrzeugen und 35 Mann im Einsatz gewesen.

Ein Lithium-Ionen-Akku verbrennt in einem sehr heißen Feuer. Tesla empfiehlt, Akkubrände mit sehr viel Wasser zu bekämpfen, auch um die umliegenden Zellen zu kühlen. Einen brennenden Akku zu löschen, könne über 11.000 Liter Wasser erfordern.  🚗

 

Titelfoto: Printscreen, Video Feuerwehr der Stadt Landeck / Österreich

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Feldheim: Enercons Superbatterie – eine Quelle zur permanenten Geldbeschaffung?

alte batterie (piqs.de ID: 27e76611823378c119abac9e4f4b1769)

Seit fünf Tagen ist Enercons Superbatterie in Betrieb. Die Anlage hat rund 13 Millionen Euro gekostet und muss in spätestens acht Jahren erneuert werden, möglicherweise auch schon viel früher – für wiederum 13 Millionen Euro. Eine unglaubliche Quelle permanenter Geldbeschaffung.

Deshalb lohnt es sich, die gefeierten Akkus aus Feldheim unter die Lupe zu nehmen. Das Projekt sei ein „Meilenstein für die Systemintegration der erneuerbaren Energien“, sagte der brandenburgische Minister für Wirtschaft und Energie, Albrecht Gerber (SPD),  bei der Eröffnungsfeier. Und er müsste es wissen, denn er hat zu verantworten, dass fünf Millionen Euro Steuergelder als Förderung vom Land Brandenburg in dieses Projekt flossen.

Der Laborversuch läuft in Feldheim, einem kleinen, 135-Einwohner-Dorf in Brandenburg.

Die Akkus eignen sich nicht als Speicher für eine zuverlässige Stromversorgung, sie gleichen nur Versorgungsschwankungen im Netz aus. Kein einziges Grundlastkraftwerk wie Kohle- oder Kernkraftwerk wird durch sie überflüssig. Ein Sicherheitsrisiko besteht ebenfalls: Lithium-Ionen-Akkus können explodieren. Jeder Handybenutzer hat davon gehört, einige haben dies selbst erlebt.

In der überregionalen Presse findet dieses Großereignis allerdings wenig Beachtung. Der Hype hat sich offenbar gelegt, seitdem bekannt ist, wie teuer der wenige Minuten dauernde Leistungsausgleich für die unzuverlässigen Windkraftindustrieanlagen sein wird: Auf jeden Einwohner Feldheims entfallen alle acht Jahre rund 100.000 Euro. Dr. Winfried Ludwig, von der Bürgerinitiative Fichtenwalde “Natürlich gegen Lärm”, hat die Zahlen auf das Bundesland Brandenburg hochgerechnet. Dabei ergibt sich eine Investitionssumme, die dem 24-fachen des Landeshaushaltes entspräche, auf die Bundesrepublik Deutschland hochgerechnet betrüge die Investition 8.145.312.500.000 Euro.

Quellen:

Siehe auch: http://ruhrkultour.de/feldheim-eine-13-millionen-euro-megabatterie-fuer-die-selbstversorger/

 

Foto: connor212, “batterie”, © www.piqs.de
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Vorsicht! Sicherheitsmängel bei Batteriesystemen für Photovoltaikanlagen

Risiko Solarspeicher: Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) hat erschreckende Sicherheitsmängel aufgedeckt. Die Forscher warnen vor Explosionsgefahren und raten vorerst dringend von der Installation nicht zertifizierter Systeme ab.

Foto: Marco

weiterlesen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)