Corona

Corona-Viren kommen bei Mensch und Tier weltweit vor und liegen einem ständigen Wandel. Es ist also eine Großfamilie mit etlichen Verwandten. Die »normalen« Corona-Viren sind weltweit für 10 bis 20 % der herkömmlichen Erkältungen verantwortlich und verursachen Symptome eines klassischen grippalen Infekts. Zwei Mitglieder der Corona-Familie sorgten bislang für Aufsehen: 2003 SARS-CoV und 2012 MERS-CoV. 2019/2020 kam eine neue Variante hinzu, die als SARS-CoV-2 bezeichnet wird. Die Einschätzungen über Risiken und Maßnahmen gehen weit auseinander. In den Medien und in der Politik finden kritischen Einwände gegen den Corona-Alarmismus kaum eine angemessene Beachtung.


Ruhrkultour Leseempfehlungen