Energie – Grundlage der Zivilisation

Energie ist eine fundamentale physikalische Größe und die Grundlage der Zivilisation. Sie umfasst Öl und die verschiedenen Ölprodukte, wie Benzin, Diesel, Heizöl, Erdgas – die Basis einer modernen Wirtschaft. Zu den „neuen“ Energieträgern zählt insbesondere die elektrische Energie. Moderne Energie ist die Voraussetzung für eine industrielle Nutzung. Erst durch sie war ein entscheidender Entwicklungssprung in der Geschichte der Menschheit möglich. Die Menschen waren nicht länger auf die Energiequellen Wasser, Sonne, Wind, Holz und Kohle angewiesen, die sie in ihren wirtschaftlichen Tätigkeiten einschränkten.

Primärenergieverbrauch in Deutschland 2018 (12.118 PJ*)

Primaerenergieverbrauch
Primärenergieverbrauch in Deutschland 2018 (12.118 PJ*)
© Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AGEB), Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik (AGEE-Stat)

Den entscheidenden Schritt zur Unabhängigkeit von fossilen Rohstoffen ermöglichte die Nutzung der Kernenergie. An der Entdeckung, dass die Spaltung eines einzelnen Kernes mehrere weitere Kernspaltungen auslösen kann, haben mehrere Wissenschaftler gearbeitet, darunter Lise Meitner, Otto Frisch, Otto Hahn, Fritz Straßmann und Frédéric Joliot. Die revolutionäre Entdeckung rief unter konservativen Kräften und Gegnern energischen Widerstand hervor. Ein Jahrhunderte geltendes Tabu gegen die Atomlehre war gebrochen und nahm durch den Bau von Kernkraftwerken Gestalt an. Den Ausstieg aus der Kernenergie, den die Bundeskanzlerin Angela Merkel 2011 eigenmächtig beschloss, feierten fundamentale Atomkraftgegner als ihren Sieg. Es gelang ihnen, ein ganzes Land auf die vorindustriellen Energieformen Wasser, Sonne und Wind zurück zu orientieren. Andere Länder folgen dem Beispiel Deutschlands nicht. Zur Herstellung von modernen Energiewandlern, vor allem von Windenergie- und Solaranlagen, nutzt jedoch auch die Wirtschaft in Deutschland weiterhin fossile Rohstoffe. Für sie ist in absehbarer Zeit kein Ersatz möglich.

Kritik an dem Ausstieg aus der Kernenergie verstummt nicht, im Gegenteil, sie wird stärker.

Zu keiner früheren Zeit gab es so viele Möglichkeiten, sich zu informieren, wie heute. Aber welchen Informationen kann man vertrauen? Ruhrkultour will versuchen, durch Sachbeiträge, deren Angaben relativ leicht an Hand anderer Quellen zu überprüfen sind, die Zweifel an der Energiewende und an dem Erneuerbaren Energien Gesetz, das manche trotz aller Niederlagen als das erfolgreichste Gesetz aller Zeiten feiern, verständlich zu machen.


Beiträge

IPCC 2011

IPCC 2011 – Erneuerbare Energie kann weltweiten Energiebedarf nicht decken

Greenpeace war begeistert und jubelte, als der Weltklimarat IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) seine Studie zu Erneuerbaren Energien in einer 30-seitigen Zusammenfassung am 9.5.2011 ...
Weiterlesen …

Atomausstieg in Japan: Zu früh gefreut?

Der Atomausstieg in Japan sei beschlossene Sache, meldeten die Medien in der letzten Woche. Ein neues Energiekonzept solle präsentiert werden, das die konsequente Förderung erneuerbarer ...
Weiterlesen …

Wohin mit dem Atommüll?

"Kerntechnik" ist für viele Deutsche eine Hoch-Risikotechnik. Allein schon die Frage nach dem "Warum?" löst Unbehagen aus. Warum? "Das ist eine Folge von Demagogie", sagt ...
Weiterlesen …

Folgen der Energiewende: Ausbau deutscher Stromnetze zu Lasten des Umweltschutzes und des Immissionsschutzes?

Der Ausbau deutscher Stromnetze soll nach dem Willen des Wirtschaftsministers Rösler beschleunigt und dafür sollen Naturschutzvorschriften außer Kraft gesetzt werden. Der Umweltschutz führe nämlich immer ...
Weiterlesen …

Verstrickungen bringen wichtige Studie zum Fracking in Misskredit

Im Frühjahr 2012 hat eine Studie der University of Texas Entwarnung gegeben: Fracking verschmutze das Grundwasser nicht. "Über die Ergebnisse der Untersuchung wurde weitherum berichtet; ...
Weiterlesen …

Wasser, Mensch und Boden bedroht: Fracking auf 2003 Quadratkilometer

HSK, PB, UN, GT, WAF, SO - Wasser, Mensch und Boden bedroht: Fracking auf 2003 Quadratkilometern Antragsteller ist die BNK Deutschland GmbH aus Frankfurt am ...
Weiterlesen …

Brauner Umweltschutz

"Nationalistische Proteste gegen polnische Atomkraftwerke oder Biobauern in der Tradition völkischer Siedler: Eine Studie zeigt wie Neonazis Öko-Initiativen unterwandern." >>> Nazis gegen Braunkohle, TAZ, 13.01.2012 ...
Weiterlesen …

George Monbiot: Wissenschaft kontra Aberglaube

George Monbiot: Es gibt Reaktoren, die radioaktive Abfälle in Energie umwandeln können. Die Grünen sollten die Wissenschaft beachten, nicht den Aberglauben."We need to talk about ...
Weiterlesen …

Biogasanlage in Witten

Am 09.06.2011 berichtete die WAZ: "Jetzt ist es so gut wie sicher: Witten soll den Zuschlag für eine der ersten großen Biogasanlagen im Ruhrgebiet bekommen." ...
Weiterlesen …