Nawalny twittert, die Justiz in Russland habe eine neue Stufe der „Gesetzlosigkeit“ erreicht

Am Sonntag wurde Kremlkritiker Nawalny bei der Rückkehr nach Moskau verhaftet. Die Justiz hatte ihn bereits zuvor zur Fahndung ausgeschrieben.

Die „neue Stufe der „Gesetzlosigkeit“ schließt offenbar Videobotschaften per Tweet aus dem Gerichtssaal nicht aus.
Tagesspiegel: „Nach seiner Rückkehr von Berlin nach Moskau hatte von dem 44-Jährigen seit Sonntag zunächst jede Spur gefehlt. Am Montag fand er sich plötzlich vor einem Gericht in einem Polizeigebäude wieder. Juristen kritisierten das als beispiellos – selbst für russische Verhältnisse. In einem Video bei Twitter beklagte Nawalny, dass die Justiz in Russland eine neue Stufe der „Gesetzlosigkeit“ erreicht habe.“

https://www.tagesspiegel.de/politik/eilprozess-in-polizeiwache-in-moskau-nawalny-nennt-justizvorgehen-gipfel-der-rechtlosigkeit/26827330.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 − acht =