IBM and the Holocaust: The Strategic Alliance …

32,67 

IBM and the Holocaust ist der preisgekrönte Bestseller-Schocker der New York Times – eine Million gedruckte Exemplare -, der die bewusste Mitplanung und Mitorganisation des Holocaust für die Nazis durch IBM beschreibt, die alle von seinem Präsidenten Thomas J Watson aus New York verwaltet werden und Paris. (engl.)

Beschreibung

IBM and the Holocaust: The Strategic Alliance Between Nazi Germany and America’s Most Powerful Corporation


IBM and the Holocaust is the award-winning, New York Times bestselling shocker–a million copies in print–detailing IBM’s conscious co-planning and co-organizing of the Holocaust for the Nazis, all micromanaged by its president Thomas J Watson from New York and Paris. This Expanded Edition offers 37 pages of previous unpublished documents, pictures, internal company correspondence, and other archival materials to produce an even more explosive volume. Originally published to extraordinary praise in 2001, this provocative, award-winning international bestseller has stood the test of time as it chronicles the story of IBM’s strategic alliance with Nazi Germany. IBM and the Holocaust provides nothing less than a chilling investigation into corporate complicity. Edwin Black’s monumental research exposes how IBM and its subsidiaries helped create enabling technologies for the Nazis, step-by-step, from the identification and cataloging programs of the 1930s to the selections of the 1940s.

IBM and the Holocaust ist der preisgekrönte Bestseller-Schocker der New York Times – eine Million gedruckte Exemplare -, der die bewusste Mitplanung und Mitorganisation des Holocaust für die Nazis durch IBM beschreibt, die alle von seinem Präsidenten Thomas J Watson aus New York verwaltet werden und Paris. Diese erweiterte Ausgabe bietet 37 Seiten mit früheren unveröffentlichten Dokumenten, Bildern, firmeninterner Korrespondenz und anderen Archivmaterialien, um ein noch explosiveres Volumen zu erzeugen. Dieser provokative, preisgekrönte internationale Bestseller, der ursprünglich 2001 zu außerordentlichem Lob veröffentlicht wurde, hat sich bewährt, als er die Geschichte der strategischen Allianz von IBM mit Nazideutschland aufzeichnet. IBM und der Holocaust bieten nichts weniger als eine erschreckende Untersuchung der Mitschuld von Unternehmen. Edwin Blacks monumentale Forschung zeigt, wie IBM und seine Tochtergesellschaften dazu beigetragen haben, schrittweise Technologien für die Nazis zu entwickeln, von den Identifizierungs- und Katalogisierungsprogrammen der 1930er Jahre bis zur Auswahl der 1940er Jahre.

Herausgeber : Dialog Press; Expanded Edition (16. März 2012)


Buchbesprechung:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/IBM-und-die-Nazis-Ich-Bin-Mitschuldig-36034.html   –  2001

 

 

Zusätzliche Information

Autor

Black, Edwin

Thema

Faschismus

Titel

IBM and the Holocaust

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „IBM and the Holocaust: The Strategic Alliance …“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 + 9 =

Content missing