Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) im Einsatz gegen Kriegsmüdigkeit*

“Zum zweiten Mal seit Kriegsbeginn ist die deutsche Außenministerin in Kiew. Sie sichert dort weiteren Beistand zu. Das soll offenbar auch ein Zeichen gegen die Kriegsmüdigkeit hierzulande sein.” (Spiegel)

In Kiew will Baerbock dem Spiegel zufolge unter anderem Gespräche mit Außenminister Dmytro Kuleba führen. Das weitere Programm sei aus Sicherheitsgründen zunächst geheim gehalten worden.

17. Mai 2022 https://t.me/neuesausrussland/5499

Reaktion Russlands auf die Kriegsrhetorik der Außenminister der EU

Das Östliche Wirtschaftsforum in Wladiwostok 2022 bot Präsident Wladimir Putin die Gelegenheit, die Welt über “eine sehr eigenartige diplomatische Haltung”, wie er sagte, zu informieren. Putin erklärte: “Wir haben die Aufrufe des europäischen Chefdiplomaten, Russland auf dem Schlachtfeld zu besiegen, zur Kenntnis genommen.” Wäre er Verteidigungsminister eines Landes, wäre so eine Rhetorik verständlich, “aber so etwas aus dem Munde des Hauptdiplomaten der EU zu hören ist seltsam”.

Darüber berichtet die Russische Botschaft. Worüber berichten unsere Medien? Sie befeuern den Krieg.

11. September 2022 https://t.me/RusBotschaft/5534

* “Neunundneunzig Kriegsminister
Streichholz und Benzinkanister
Hielten sich für schlaue Leute
Witterten schon fette Beute
Riefen: “Krieg!” und wollten Macht
Mann, wer hätte das gedacht
Dass es einmal so weit kommt” (Nena, 99 Luftballons)


Leseempfehlungen

Werbung


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.