Was ist eigentlich ein legitimer COVID-19-Fall?

3.) Fall – Ein überstrapazierter Begriff und eine Zählung, die für die eigentliche Krankheitsdiagnose nichts bedeutet *

Frage: Was ist eigentlich ein legitimer COVID-19-Fall?

Hintergrund:

Sie geben an, dass ein Fall auf der Grundlage eines positiven PCR-Tests bestätigt wird; wie aus Frage 2 hervorgeht, wissen wir jedoch, dass diese Tests nachweislich ungenau sind (90 % falsch positive Ergebnisse). Darüber hinaus werden PCR-Tests (oft mit mehr als 35 Amplifikationen) zyklisch durchgeführt. fälschlicherweise für den Nachweis dieses Virus verwendet. Mit dem Wissen um diese überhöhten Falschmeldungen sollten wir diese absolut nicht als „Fälle“ zählen.[13]


[13] https://brandnewtube.com/watch/dr-mike-yeadon-on-pcr-tests-for-covid19_L2vEhfBrzbkYAyX.html 

(*https://www.eastonspectator.com/2021/09/12/open-letter-to-dr-bonnie-henry-adrian-dix-and-premier-john-horgan/ Übersetzt mit DeepL)

zurück

Leseempfehlungen