Fragen

12 Fragen kanadischer Gesundheitsexperten, die die Welt bewegen

Die 12 Fragen, die kanadische Gesundheitsexperten in einem offenen Brief an die Gesundheitsbeauftragte Dr. Bonnie Henry, den Gesundheitsminister Adrian Dix und den Premierminister der Provinz British Columbia John Horgan stellen, bewegen die Menschen weltweit. Die Antworten stehen in allen Ländern noch immer aus.
(Übersetzung des offenen Briefes: DeepL)

Offener Brief an Dr. Bonnie Henry, Adrian Dix, und Premier John Horgan

Wir sind eine Gruppe äußerst besorgter Gesundheitsexperten im Okanagan Valley, B.C. Wir haben einige kritische Fragen zu COVID-19, insbesondere zur aktuellen Berichterstattung über Fallzahlen, Statistiken und Tests sowie zu den Einschränkungen, die durch Ihre Gesundheitsanordnungen auferlegt wurden. Während die Diskussion über ergänzende und alternative sichere und wirksame Behandlungen abgewürgt wird, wird die Politik der obligatorischen experimentellen Impfstoffe und Impfpässe unserer Provinz, unserem Land und vielen anderen Ländern weltweit aufgezwungen.

An die Adresse von Dr. Henry, Herrn Dix und Herrn Horgan gerichtet: Wir – als Angehörige der Gesundheitsberufe und Bürger – erwarten und verdienen Antworten, die diese Bedenken direkt ansprechen. Die Behauptung, dass Impftherapien „sicher und wirksam“ sind, ist irreführend und parolenhaft. Die Berichte über Impfschäden nehmen täglich zu und werden dennoch ignoriert. Wir beobachten eine Zunahme von Covid-Erkrankungen bei vollständig geimpften Personen, und irrationalerweise wird daraufhin eine obligatorische Auffrischung versprochen.[1] Das Fehlen von Antworten und die vagen Informationen, die in den letzten 18+ Monaten bereitgestellt wurden, erwecken kein Vertrauen bei den Bürgern von Britisch-Kolumbien.

Dieser Mangel an Transparenz hat zu einer noch nie dagewesenen Uneinigkeit unter den Bürgern, Familien und Freunden geführt. Es gibt Menschen, die wütend darüber sind, dass einige besorgte Bürger sich nicht an die Vorschriften halten und unsere gegenwärtige Situation mit dem Holocaust vergleichen. Das mag zwar extrem erscheinen, aber auch der Holocaust begann mit der geringfügigen Beseitigung von Freiheiten[2], genau wie wir es heute erleben. Diese historische Gräueltat begann als langsame und scheinbar unschuldige Beschneidung von Rechten durch die Regierung, entwickelte sich aber schnell zu einer Kontrolle der Medien, zur Spaltung von Menschengruppen und zur Einschränkung der Handlungsmöglichkeiten eines bestimmten Teils der Gesellschaft. Auf diese Weise wurde der normale Bürger leicht zum Staatsfeind. Heute führt eine einseitige, politisch motivierte Erzählung, die von Politikern und Medien angeheizt wird, zu einer ähnlichen Spaltung. Wenn der Öffentlichkeit nur eine Seite der Geschichte zugänglich gemacht wird, ist es leicht zu verstehen, wie Einzelne gegenüber anderen Bürgern, die für den Erhalt ihrer Freiheit und körperlichen Autonomie kämpfen, verärgert werden können. Hier wird eindeutig eine politische Agenda verfolgt, und die Weigerung, auf die Fragen und Bedenken der Angehörigen der Gesundheitsberufe und der Bürger von B.C. einzugehen, spricht Bände. Wir hoffen, dass ganz B.C. und Kanada die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sorgfältig prüfen und sich uns anschließen werden, um klare, direkte und wahrheitsgemäße Antworten zu fordern.

Sie müssen die Probleme unseres Landes mit unseren Medien und mit unseren vermeintlichen Führern erkennen und anerkennen. Wir befinden uns auf einem gefährlichen Weg und müssen STOPPEN – JETZT! Die Kontrolle der Informationen durch die Medien und die Zensur von sachkundigen und erfahrenen Ärzten, Wissenschaftlern und Anwälten verhindern den Zugang zu den beiden Seiten der Geschichte. Die Einführung von „Faktenprüfern“ – die vollständig im Besitz von Big Tech, Big Pharma und Big Media sind – die dafür bezahlt werden, jeden zu zensieren, der die Darstellung der Regierung nicht unterstützt. Die Instrumente der Einschüchterung, des Zwangs und der Bestechung werden eingesetzt, um unsere Gesellschaft zu spalten, und all dies geschieht direkt vor unseren Augen. Es liegt auf der Hand, dass diese Art von Verhalten nicht von guten Menschen mit guten Ideen herrührt, sondern im Gegenteil kriminell ist.

Gruppen von Ärzten bilden internationale Netzwerke, um Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu untersuchen und Fragen und Bedenken zu äußern.[3] Wir rufen alle Kanadier dazu auf, sich der schnell wachsenden Bewegung einfacher Bürger anzuschließen, die sich gegen Tyrannei und die Verletzung unserer Menschenrechte und Freiheiten wehren!

[1] https://www.timescolonist.com/news/local/booster-shots-for-long-term-care-vaccine-mandate-for-hospital-staff-on-their-way-henry-1.24354874
[2] https://living-diversity.org/wp-content/uploads/2018/12/Just-like-any-other-day-ENG.pdf
[3] https://www.greenmedinfo.com/blog/130-uk-doctors-failed-covid-policies-caused-massive-harm-especially Kinder

Bitte beantworten Sie die nachstehenden 12 Fragen direkt, klar und wahrheitsgemäß, mit Verweisen auf die Daten aus der wissenschaftlichen Forschung, auf die Sie Ihre Entscheidungen und Maßnahmen stützen:


Aufruf zum Handeln:

Herr Dr. Henry, Herr Dix und Herr Horgan, die Bürger dieser Provinz fordern Sie auf, diese Fragen direkt und wahrheitsgemäß zu beantworten. Die Bürger von Britisch-Kolumbien werden es nicht länger dulden, dass unsere Rechte mit Füßen getreten werden, dass es zu einer Trennung und Spaltung zwischen Nachbarn und Familien kommt. Wir respektieren unterschiedliche Sichtweisen und Meinungen, aber jeder verdient es, die wissenschaftlichen Beweise zu sehen, auf die Sie sich stützen, um Ihre Anordnungen für die öffentliche Gesundheit zu rechtfertigen. Alle Einwohner von Britisch-Kolumbien danken Ihnen im Voraus für Ihre mit Spannung erwartete Antwort.

An unsere Mitbürger in Britisch-Kolumbien: Sie sind unsere Freunde und unsere Familie, und wir brauchen Sie, um die obigen Informationen sorgfältig zu prüfen und offen für das zu sein, was gesagt wird. Wir bitten Sie dringend, sich uns anzuschließen und für die Wiederherstellung unserer Freiheiten zu kämpfen und den Beschränkungen ein Ende zu setzen, die keine wissenschaftliche Grundlage haben und nur dazu dienen, Angst und Spaltung zu fördern und der Regierung die Kontrolle über unser Leben zu geben.

Jetzt ist es an der Zeit, Stellung zu beziehen, bevor es zu spät ist.

Bitte leiten Sie diesen Artikel an alle Ihre Freunde, Familienangehörigen, Medien und jeden, der Ihnen einfällt, weiter.

Mit freundlichen Grüßen,


Stimmen der zum Schweigen gebrachten Angehörigen der Gesundheitsberufe im Okanagan

Eine besorgte Gruppe von Angehörigen der Gesundheitsberufe, die aufgrund der Androhung von Disziplinarmaßnahmen und Kündigung durch unsere eigenen Berufsverbände anonym bleiben möchten, wenn sie es wagen, die Darstellung der Regierung von B.C. zur COVID-19-Politik in Frage zu stellen.

Alle in den Fußnoten verlinkten Dokumente und Websites wurden archiviert, um ihren Inhalt zu schützen.

https://www.eastonspectator.com/2021/09/12/open-letter-to-dr-bonnie-henry-adrian-dix-and-premier-john-horgan/ Übersetzt mit DeepL

Titelbild. terimakasih0, pixabay


Leseempfehlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 1 =