Grüne Energieunternehmen in Irland: 68 Millionen Euro fürs Nichtstun

REF_IrlandSonne und Wind schicken keine Rechnung – sie sind allerdings der Vorwand für die Verteilung von Subventionen an grüne Energieunternehmen. Irland zum Beispiel.

Aktuelle Branchenzahlen für Irland zeigen, dass in den letzten 12 Monaten £ 53.100.000 (67.808.700 Euro) an grüne Energieunternehmen für das Herunterfahren von Windkraftanlagen bezahlt wurden, mehr als £ 1.000.000 in der Woche. Das Geld wird den Verbrauchern über die Stromrechnungen abgenommen.

Die Anlagen müssen zu bestimmten Zeiten abgeschaltet werden, weil die britische Stromnetze nicht in der Lage sind, die Menge des produzierten Stroms zu bewältigen. Die Windparkbesitzer erhalten dann Ausgleichszahlungen für nicht produzierten Strom.

  • http://www.telegraph.co.uk/news/earth/energy/windpower/11323685/Wind-farms-paid-1m-a-week-to-switch-off.html
  • http://www.ref.org.uk/constraints/indextotals.php

    ________________ WERBUNG ________________

2638014783_08f7f6f133_ad

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Name and email are required. Your email address will not be published.