Astrazeneca: Auslöser von Hirnvenenthrombosen noch immer unbekannt

31 Verdachtsfälle von Hirnvenenthrombosen allein in Deutschland. Forscher suchen noch den Auslöser für Hirnvenenthrombosen nach einer Impfung mit dem Corona-Impfstoff von Astrazeneca.

Ungeklärt sei noch, welche Bestandteile des Impfstoffs diese Komplikation auslösen – und warum sie bislang nur bei Menschen unter 63 und vor allem bei Frauen aufgetreten sind – und dann auch nur selten, berichtet die FR.

https://www.fr.de/wissen/corona-impfstoff-astrazeneca-thrombosen-adenovirus-impfstoff-coronavirus-suche-ausloeser-90295109.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − eins =