Faeser und Heil in Irpin (Ukraine) – Seite an Seite mit ultrarechter Symbolik

Eine Reportage der ARD über den Staatsbesuch der Bundesministerin des Innern und für Heimat, Nancy Faeser (SPD), und Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) in der Ukraine ist mit einem Foto bebildert, das eine ultrarechte Symbolik enthält, berichtet die Berliner Zeitung. (Foto: dpa)

Ein Foto zeigt die beiden SPD-Minister vor verschrotteten PKW an der Seite der Leiterin des Stadtrats von Irpin und der stellvertretenden Innenministerin der Ukraine. Die tätowierte, blonde Stadträtin trägt ein T-Shirt, auf dem ein Gewehr abgebildet ist. Die Aufschrift lautet: „Black Rifles Matter“ („schwarze Gewehre zählen“).

https://www.berliner-zeitung.de/news/nancy-faeser-und-hubertus-heil-in-irpin-kritik-wegen-foto-mit-ultrarechter-symbolik-spd-ukraine-besuch-li.251089


Leseempfehlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.