Impfstatus – Welche Definitionen werden im Intensivregister verwendet?

Auf die Frage eines AfD-Abgeordneten, ob er wisse, wie viele der in der vergangenen Woche neu auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-19-Patienten geimpft gewesen seien, antwortete der Divi-Präsident Gernot Marx in der Sitzung des Hauptausschusses des Bundestags am 15. November.:

„Diese Frage kann ich leider nicht beantworten, weil wir bisher noch nicht erfasst haben, welche Patienten auf den Intensivstationen geimpft und welche nicht geimpft sind.“

Auzug aus dem Protokoll:

Martin Sichert (AfD): Vielen Dank, Frau Präsidentin. – Meine erste Frage geht an Professor Marx von der DIVI. Sie schreiben in Ihrer Stellungnahme: 1 662 Patienten sind mit Covid-19 letzte Woche in den Intensivstationen aufgenommen worden. – Nun hört man aus Bayern und anderen Bundesländern, dass ein großer Teil der Intensivpatienten geimpft sei. Frage an Sie, Herr Professor Marx: Wissen Sie, wie viele der 1 662 Patienten geimpft bzw. ungeimpft waren?

Vorsitzende Bärbel Bas: Die Frage geht an den Verband DIVI, Professor Marx.

Sachverständiger Prof. Dr. Gernot Marx (Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin e. V.): Sehr geehrte Frau Vorsitzende! Vielen Dank für die Frage. Diese Frage kann ich leider nicht beantworten, weil wir bisher noch nicht erfasst haben, welche Patienten auf den Intensivstationen geimpft und welche nicht geimpft sind. Die Frage ist richtig und wichtig. Wir haben als DIVI gemeinsam mit dem RKI jetzt auch entsprechende Vorbereitungen getroffen, diese wichtigen Informationen sehr schnell zu erfassen. Wir haben sie aber noch nicht zur Hand. Von daher kann ich die Frage leider nicht beantworten.

Behandlungskapazitäten in der Intensivmedizin

https://www.intensivregister.de/#/index

Seit April 2020 erfasst das DIVI-Intensivregister täglich die freien und belegten Behandlungskapazitäten in der Intensivmedizin von etwa 1.300 Akut-Krankenhäusern in Deutschland. Im Rahmen der SARS-CoV-2-Pandemie werden zudem auch aktuelle Fallzahlen intensivmedizinisch behandelter COVID-19-Patienten aufgezeichnet.

Das Register ermöglicht in der Pandemie, und darüber hinaus, Engpässe in der intensivmedizinischen Versorgung im regionalen und zeitlichen Vergleich zu erkennen. Damit schafft das DIVI-Intensivregister eine wertvolle Grundlage zur Reaktion und zur datengestützten Handlungssteuerung in Echtzeit.

Der Impfstatus von neu aufgenommenen COVID-19-Patienten auf Intensivstationen wird seit Mitte Dezember im Intensivregister erfasst.

Zukünftige Impfstatus-Zahlen des Intensivregisters werden im COVID-19-Wochenbericht des RKI erst ab dem 21.01.2022 regelmäßig veröffentlicht.

Die ersten Ergebnisse finden Sie nun in der hier vorliegenden Presseinformation. https://www.divi.de/presse/pressemeldungen/presseinformation-daten-aus-dem-intensivregister-ungeimpfte-machen-mehrheit-aller-covid-19-faelle-auf-intensivstationen-aus

https://www.intensivregister.de/#/index, Stand: 15. Januar 2022

Impfstatus Definitionen

https://www.intensivregister.de/#/faq/90b85212-b44b-4ff2-9706-8d31da98059f

Folgende Impfstatus Definitionen werden laut Intensivregister in der Erfassung des Impfstatus von neu aufgenommenen COVID-19-Patienten verwendet:

Keine aktive Immunisierung (nicht geimpft)

Anzahl der COVID-Erstaufnahmen OHNE AKTIVE IMMUNISIERUNG gegen SARS-CoV-2. Hierzu zählen:
1) KEINE Impfung
2) durchgemachte Infektion (Genesene) länger als 6 Monate zurückliegend OHNE Impfung

Teil-Immunisierung (unvollständige Impfung)

Anzahl der COVID-Erstaufnahmen mit nicht (mehr)ausreichendem Impfschutz. Hierzu zählen:
1) genau eine Impfung erhalten (unabhängig vom Impfstoff*)
2) zwei Impfungen, die beide mehr als 6 Monate zurückliegen
3) Genesen + 1- oder 2-mal geimpft vor mehr als 6 Monaten
4) Impfung mit einem in Deutschland NICHT zugelassenen Impfstoff

Der Vektorimpfstoff von Johnson & Johnson wird mit der
Einmalgabe explizit NICHT als vollständige Immunisierung
gewertet.

Vollständige Impfung Anzahl der COVID-Erstaufnahmen mit vollständiger Impfung.

Hierzu zählen:
1) 2 Impfungen mit 2. Impfung innerhalb der letzten 6 Monate
2) 3 oder mehr Impfungen dabei Booster unabhängig vom Zeitraum
3) Genesen + mind. 2-fach Impfungen innerhalb der letzten 6 Monate

DIVI-Intensivregister

https://www.intensivregister.de/#/faq

Im Intensivregister werden tagesaktuelle intensivmedizinische Behandlungskapazitäten und die tagesaktuellen Fallzahlen zu COVID-19-Patienten auf den Intensivstationen erfasst.

Alle erhobenen Werte im Intensivregister basieren auf den individuellen Angaben und Einschätzungen der intensivmedizinisch tätigen Ärzte, die für ihren Meldebereich melden.

Jeder Eintrag der Ärzte in das Register für ihren Meldebereich wird Meldung genannt.

In Meldungen werden die verfügbaren intensivmedizinischen Behandlungskapazitäten des meldenden Intensivbereiches erfasst. Weiter werden Fallzahlen zu intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten aufgenommen.

Jede Meldung wird mit einem Zeitstempel versehen.

Im Intensivregister werden tagesaktuelle intensivmedizinische Behandlungskapazitäten und die tagesaktuellen Fallzahlen zu COVID-19-Patienten auf Intensivstationen erfasst.

Die Daten werden in zugelassenen Krankenhaus-Standorten, die Intensivbetten zur Akutbehandlung führen, erhoben.

Stand der Angaben des DIVI-Registers: 14. Januar 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.