PCR

Probleme des PCR-Tests SARS-CoV-2

Dr. Wolfgang Wodarg und Frau Prof. Dr. Ulrike Kämmerer erklären die Funktionsweise und vor allem die Probleme des SARS-CoV-2 PCR-Tests.

In dem Begleittext zu dem Video heißt es: „Es hängen viele Einzelschicksale und das Schicksal unserer gesamten Gesellschaft an diesem einen Test. Wenn man positiv getestet wird, hat das weitreichende Folgen. Der Test muss also höchst zuverlässig sein. Ist er aber nicht. Abgesehen davon ist es gesundheitlich, medizinisch völlig uninteressant, ob man positiv getestet wird, solange man keine Symptome hat.“

Das ganze Interview: https://youtu.be/pKllldIiMpI

Dr. Wolfgang Wodarg ist ehemaliger SPD-Bundestagsabgeordneter und Mediziner. Seine Vita schützt ihn nicht vor Verleumdungen.
Lokale und überregional erscheinende Blätter wie zum Beispiel die Westfälischen Nachrichten (WN) diffamieren sein Wissen als „Quelle mit einem zweifelhaften Ruf“. Die WN führen als Beleg einen Faktencheck des „Spiegel“ an, der mit „Die gefährlichen Falschinformationen des Wolfgang Wodard“ überschrieben sei. Nicht einmal den Namen schreibt der WN-Journalist korrekt. Zu den „zweifelhaften Quellen zählt das Blatt auch „Swiss Policy Research“. Die sei „ein Portal, auf das nach Recherchen des Bayerischen Rundfunks gerne Corona-Leugner und -Verharmloser verweisen. Es gebe sich den Anschein einer Forschergruppe, doch es arbeite unwissenschaftlich und bilde Verschwörungstheorien ab.“

Apl. Prof. Dr. rer. hum. biol. Ulrike Kämmererhttps://www.ukw.de/frauenklinik/team/detail/name/kaemmerer-ulrike/Spezialgebiete: Humanbiologie, Virologie, Immunologie, Zellbiologie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 − fünf =

21 Gedanken zu “Probleme des PCR-Tests SARS-CoV-2”