Russischer Einmarsch in die Ukraine aus der Sicht eines Schweizer Geheimdienstoffiziers

James Delingpole interviewte Oberst Jacques Baud, einen pensionierten Schweizer Geheimdienstoffizier mit einer Ausbildung in strategischer Aufklärung, der eng mit westlichen Geheimdiensten zusammengearbeitet hat und ein Experte für Putin und Russland ist.

“In diesen bearbeiteten Auszügen aus James‘ ‚Delingpod‘ bietet Baud ein ‚Korrektiv‘ – eine überzeugende alternative Darstellung, die nur wenigen in der Öffentlichkeit bekannt ist – zur ‚Standard‘-Erklärung des russischen Einmarsches in der Ukraine.”

Jacques Baud: “Als Geheimdienstoffizier dürfen Sie sich nicht von diesen Vorurteilen leiten lassen, denn dann missverstehen Sie, sagen wir mal, den Feind, wenn Sie wollen. Und das ist der schlimmste Fehler, den Sie machen können, nämlich die Situation oder Ihren Gegner falsch zu verstehen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.