USA: Gefälschte Impfausweise für Spitzenbeamte

Der ehemalige COVID-Berater des Weißen Hauses und Assistenzprofessor an der McMaster University, Dr. Paul Alexander, sagt, dass mehrere Spitzenbeamte, darunter leitende Ärzte und Geschäftsführer, gefälschte Impfausweise erhielten, nachdem sie mRNA-Impfstoffe abgelehnt hatten.

Die leitenden Angestellten seien als “zu wertvoll für das Krankenhaus” angesehen worden, um sie zu verlieren. Dies sei der Grund für die zwielichtigen gefälschten Impfausweise und die Umgehung des Mandats.

26. April 2022

Werbung

Weltmacht


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.