Wäre eine Impfpflicht gegen COVID-19 verfassungsgemäß?

Darf der Staat anordnen, dass sich Menschen gegen COVID-19 impfen lassen und die Impfung zwangsweise mit hohen Bußgeldern oder sogar mit körperlicher Gewalt durchsetzen? Darf der Staat das Einkaufen im Supermarkt, den Besuch des Theaters oder gar das Aufsuchen des Krankenhauses von einer vorherigen Impfung abhängig machen? Netzwerk Krista geht diesen – sich derzeit dringlich stellenden – Fragen nach.

https://netzwerkkrista.de/2021/09/05/aufsatz-waere-eine-direkte-oder-indirekte-impfpflicht-gegen-covid-19-verfassungsgemaess/

KRiStA – Netzwerk Kritische Richter und Staatsanwälte n.e.V. – ein Netzwerk von Richtern und Staatsanwälten, die das politische Handeln und das Handeln der Gesetzes- und Verordnungsgeber in der Corona-Krise aus rechtsstaatlicher Sicht mit großer Sorge beobachten. Sie setzen sich ein für das Grundgesetz und die freiheitliche demokratische Grundordnung. Dabei vertreten sie ihre private Meinung. Sie sind politisch neutral und grenzen sich ausdrücklich ab von jedweder extremen Strömung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.