Asteroid

Asteroid 2020 DP4 passiert Erde

Vier Asteroiden sind an diesem Wochenende auf dem Weg zur Erde. Der größte unter ihnen, Asteroid 2020 DP4, wird am 22. März um 14:34 Uhr EDT (19:34 MEZ, Berlin) in einer Entfernung von etwa 0,00903 astronomischen Einheiten oder 840.000 Meilen (1,35 Millionen Kilometer) die Erde passieren. Laut CNEOS (NASA-Zentrum für erdnahe Objektstudien) hat dieses Weltraumgestein einen geschätzten Durchmesser von 180 Fuß (55 Meter). Es bewegt sich derzeit mit einer Geschwindigkeit von 18.000 Meilen (29.000 Kilometer) pro Stunde durch das Sonnensystem.

EDT Early Decay Time ist die Sommerzeit der Zonenzeit EST in Nord- und Südamerika, vier Stunden hinter der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ, Greenwich), fünf Stunden hinter der Berliner Zeit.

https://www.ibtimes.com/nasa-spots-4-asteroids-headed-earth-weekend-2943375

Der Asteroid, der am 30. Juni 1908 in der einsamen Tunguska-Region in Sibirien einschlug, hatte einen geschätzten Durchmesser von 40 Metern. Die Explosion fegte Millionen Bäume auf einer Fläche fast so groß wie das Saarland weg. Aufgrund dieses Ereignisses riefen die Vereinten Nationen 2016 den 30. Juni zum Internationalen Asteroidentag aus.

Die letzte atmosphärische Explosion eines Asteroiden fand 2013 über der Stadt Tscheljabinsk in Russland statt. Sie erzeugte einen Blitz, der 30-mal heller als die Sonne war. Er führte in 180 Fällen zu Augenschmerzen und in 70 Fällen zu vorübergehender Blitzblindheit.

Als Asteroiden bezeichnen Weltraumexperten astronomische Kleinkörper mit einem Durchmesser ab einem Meter, die die Sonne umrunden. „Ein-Meter-Objekte treffen uns regelmäßig, das kommt mehrfach im Jahr vor“, sagt Jehn. Bei den Objekten bis 100 Meter Durchmesser gehen Schätzungen von rund 40.000 Brocken aus, von denen nach Esa-Angaben erst rund 20 Prozent entdeckt wurden.

CNEOS gibt an, dass am 29. April um 4:56 Uhr EST (Eastern Standard Time (North America), 9:56 Uhr deutscher Zeit) ein Asteroid die Erde in etwa 6,5 Millionen Kilometern und mit einer Geschwindigkeit von 31.320 Kilometern pro Stunde passieren wird. Er misst bis zu 4 Kilometer in der Breite. Der Asteroid ist der NASA zufolge “groß genug, um globale Effekte zu verursachen”.

Quellen:

Titelfoto: TBIT, pixabay


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.