Tagesschau berichtet erstmalig über rätselhafte Lungenkrankheit in China

In China haben Dutzende Fälle einer mysteriösen Lungenkrankheit die Behörden aufgeschreckt. Die Zahl erfasster Infektionen ist nach Angaben der chinesischen Behörden inzwischen auf 59 gestiegen.

Die Weltgesundheitsorganisation ist alarmiert. Wie gefährlich die Krankheit ist, ist noch unklar.

„Die WHO verfolgt die Situation aufmerksam und steht im engen Kontakt mit den nationalen Behörden in China“, teilte die UN-Behörde in Genf mit. Sieben der Patienten seien in einem kritischen Zustand.

Wie gefährlich die Krankheit ist, ist noch unklar. „Es gibt begrenzte Informationen, um das Gesamtrisiko dieser Häufung von Lungenerkrankungen unbekannter Ursache einzuschätzen“, hieß es von der WHO. Bislang empfiehlt sie für Reisende noch „keine besonderen Vorkehrungen“.

https://www.tagesschau.de/ausland/lungenkrankheit-china-who-101.html