GreenTecAwards_Jury2013_251_

Abstimmungsfarce – Manipulation bei den GreenTec Awards?

Im Zusammenhang mit den GreenTec Awards bahnt sich zurzeit ein Skandal an, der manche Manipulationen um unehrlich verteilte Titel in den Schatten stellt. Es geht um den Ruf Dutzender von Personen, die den Organisatoren von GreenTec Awards zu deren Image verhelfen und um tiefe Kratzer am Ruf des Wissenschaftsstandorts Deutschland.

Seit 2008 werden von dem Sender ProSieben in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftswoche GreenTec Awards veranstaltet, mit dem Ziel, „ökologisches und ökonomisches Engagement und den Einsatz von modernen Technologien zu fördern.“

Interessenten konnten sich bis zum 31. März 2013 in insgesamt acht Kategorien um den Award 2013 bewerben – eine der Kategorien ist der Galileo Wissenspreis. Vielversprechende Start-Ups und junge, kreative Erfinder haben sich besonders in der Kategorie Galileo Wissenspreis beworben, die der TV-Sender ProSieben dieses Jahr erstmalig in Kooperation mit den GreenTec Awards ins Leben gerufen hat, hieß es im Frühjahr in einer GreenTec-Pressemeldung. In die engere Wahl für die Gewinner, die am 30. August 2013 in einer großen Veranstaltung in Berlin vorgestellt werden sollen, sollten jeweils drei Projekte jeder Kategorie kommen, von denen zwei durch die Jury ermittelt und der dritte durch ein öffentliches Voting festgelegt werden sollte.

DFR – beim Voting klarer Sieger, aber von GreenTec Awards unerwünscht!

Den Anspruch der Organisatoren hatte auch das Projekt Dual Fluid Reaktor DFR des Instituts für Festkörper-Kernphysik, Berlin, erfüllt und war deshalb für das öffentliche Voting zugelassen worden. Das Voting endete am 10. Mai 2013 mit einem eindeutigen Stimmenvorsprung für das DFR-Projekt.

Das DFR-Projekt wird auch heute noch (08.06.2013) auf der Homepage von Greentec Awards aufgeführt, allerdings fehlen im Unterschied zu früheren Angaben jetzt die Abstimmungsergebnisse!

Wir haben die Ergebnisse jedoch dokumentiert und geben die Informationen gerne weiter: Die folgenden Votingergebnisse der Kategorie Galileo Wissenspreis waren auf der Homepage von GreenTec Awards am 11.05.2013, ein Tag nach dem Abstimmungsende, veröffentlicht:

  • Platz 1: DFR 20%
  • Platz 2: Energie aus Abfällen, TUHH, 14% (wurde in die Kategorie Energie verschoben)
  • Paltz 3: One Earth – One Ocean e.V., Maritime Müllabfuhr, 9 %
  • Platz 4: Kurt Spiegelmacher Dachkraftwerk 7%
  • Platz 5: Innovatives Wasserradkonzept, Daniel Zacharias, 6 %
  • Platz 6: Thermicon GmbH, Abgaswärmerückgewinnung, 5 %

Dieses öffentliche Votingsergebnis hätte dem DFR laut den Regeln von Greentec Awards einen Platz unter den drei Projekten für die endgültige Wahl des Galileo Wissenspreises sichern müssen!

*Foto: Gruppenfoto der GreenTec Awards-Jury 2013 im China Club Berlin. Fotocredit: GreenTec Awards, Ulf Büschleb. Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!

Die Jury
Die Liste der Jury-Mitglieder ist einsehbar: http://www.greentec-awards.com/wettbewerb/jury-2013.html. Die Schirmherrschaft der GreenTec Awards 2013 hat der Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Peter Altmaier, übernommen.

Zwar erklären die Organisatoren, dass die Auswahl der Nominierten und Preisträger letztendlich unabhängig durch die Jury der GreenTec Awards erfolgen werde, offenbar auch auf das Votingergebnis bezogen. Nach übereinstimmender Meinung einiger Beobachter wurde der Zusatz, dass der Rechtsweg ausgeschlossen sei, erst nach dem 10.05.2013 eingefügt. Dies hilft allerdings wenig gegen einen Imageverlust durch Manipulation der Abstimmung. Ginge alles mit rechten Dingen zu, brauchten die Organisatoren den Abstimmungsteilnehmern das Endergebnis jedenfalls nicht vorzuenthalten.

Dass aber Abstimmungsergebnisse ausgeblendet werden und die Öffentlichkeit nicht über die Gründe informiert wird, warum der Gewinner des öffentlichen Votings von der Jury übergangen wurde, machen aus der „öffentlichen Online-Abstimmung“, für die ProSieben geworben hat, eine Farce.

„Die Mitglieder der Jury sind unabhängige Fachleute aus Kultur- und Medien, Wissenschaft und Praxis“, behauptet GreenTec Awards. Sie werden es beweisen müssen.

Abstimmungsergebnis

Abstimmungsergebnis Galileo Wissenspreis, Stand: 11.05.2013

Quelle: http://www.greentec-awards.com/wettbewerb/bewerber.html (zuletzt ohne Abstimmungsergebnisse! – 08.06.2013)
(Zur Vergrößerung einfach die Abbildung unten anklicken.)

Nominierte
Nur zwei Bewerber hätte die Jury je Kategorie nominieren dürfen, die dritte Nominierung war ausschließlich für die Teilnehmer am Onlinevoting reserviert. Dies versprachen die Spielregeln von GreenTec Awards. Danach hätte der Dual Fluid Reaktor DFR des Instituts für Festkörper-Kernphysik gGmbH in diese Auswahl gehört.
Erst danach sollte eine Expertenjury unter den drei Nominierten den Award-Gewinner für den Galileo Wissenspreis bestimmen. Aber aus einem bisher nicht bekannten Grund ignorierte die Jury das Votingergebnis und nominierte folgende Projekte:

Botschafter
Die Rolle der prominenten Botschafter bei den GreenTec Awards ist definiert (GreenTec Awards, FAQ 18):

“Die prominenten Botschafter geben den GreenTec Awards ein Gesicht und sorgen für eine einzigartige mediale Aufmerksamkeit. Sie unterstützen die Awards ehrenamtlich das ganze Jahr über auf unterschiedliche Weise. Mit ihrem Engagement in Sachen Umweltbewusstsein erreichen sie breite Bevölkerungsschichten und können einen Mentalitätswandel in der Gesellschaft bewirken. Sie haben Vorbildfunktion.”
Über seine Vorbildfunktion wird vermutlich der eine oder andere Botschafter nachdenken, wenn ihm die Manipulation bei der Nominierung der Kandidaten für den Galileo Wissenspreis bekannt wird.

Die Botschafter werden auf der Homepage von GreenTec genannt: http://www.greentec-awards.com/engagement/botschafter.html

Stand: 08.06.2013

Christiane Paul, Schauspielerin:
Wir alle müssen uns beteiligen, wenn es darum geht den Klimawandel aufzuhalten und unsere Umwelt besser vor Verschmutzung und Raubbau zu schützen. Es ist schön zu sehen, dass innovative Entwicklung in diesem Bereich durch die GreenTec Awards Annerkennung und Aufmerksamkeit bekommen.

Kai Wiesinger, Schauspieler:
Als Vater von zwei Kindern wird einem erst wirklich bewusst, wie wichtig eine nachhaltige Lebensweise ist. Im Sinne unserer Kinder sollten wir unser Handeln an ökonomischer, ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit ausrichten. Ich finde es toll zu sehen, wie wir als Botschafter gemeinsam mit den GreenTec Awards ein Bewusstsein dafür schaffen.

Nina Eichinger, Moderatorin
Vielen Dank für diese Awards! Sowas motiviert ungemein.

Hannes Jaenicke, Schauspieler und Dokumentarfilmer
Endlich mal ein wirklich sinnvoller Preis!

Senta Berger, Schauspielerin
Es wird zunehmend wichtiger, das Umweltbewusstsein unserer Gesellschaft zu schärfen. Durch die GreenTec Awards rücken grüne Technologien sowie Umweltengagement ins Licht der Öffentlichkeit und zeigen wie einfach es ist, einen nachhaltigen Lebensstil zu führen.

Ruth Moschner, Moderatorin
Wir treffen alle tagtäglich Entscheidungen, die beeinflussen, ob die Umwelt geschützt oder knappe Ressourcen geschont werden. Angefangen beim Morgenkaffee, über die Verkehrsmittelwahl bis hin zur neuen Einrichtung – die GreenTec Awards zeigen, wie unkompliziert Nachhaltigkeit im Alltag ist.

Jan Hahn, Moderator
Es gibt so viele tolle Innovationen für den Umwelt- und Klimaschutz, aber ein Großteil davon findet leider den Weg in die Öffentlichkeit nicht. Die GreenTec Awards setzen genau hier an: Sie würdigen auf prominenter Bühne die spannendsten und nachhaltigsten Ideen Deutschlands, zeigen, wie viel bereits kleine Veränderungen in unserem Alltag zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen können und schaffen Begeisterung für innovative Technologien.

Franziska Knuppe, Model
New York, Mailand, Paris und Berlin – als Model fliege ich um die ganze Welt und wünsche mir, dass mein persönlicher CO2-Fußabdruck dabei so klein wie möglich bleibt. Daher unterstütze ich aktiv die GreenTec Awards, die umweltverträgliche Lösungen fördern.

Mariella Ahrens, Schauspielerin
Das Bewusstsein über Probleme wie Umweltverschmutzung und Energieverschwendung muss in unserer Gesellschaft noch viel größer werden, damit mehr Menschen ihre Lebensweise und die Unternehmen ihre Produktionsweise verändern. Die GreenTec Awards unterstütze ich gerne dabei, dieses Bewusstsein zu schaffen.

Glasperlenspiel, Musiker
Wir freuen uns die GreenTec Awards als Glasperlenspiel unterstützen zu dürfen, weil es heutzutage sehr wichtig ist, den Fortschritt umweltbewusst zu fördern. Wir finden es toll, Teil dieser Aktion zu sein.

Sabine Christiansen, Medienunternehmerin
Ein nachhaltiger Lebensstil ist die einzige Option im Hinblick auf einen verantwortungsvollen Umgang mit unserer Zukunft. Die GreenTec Awards zeigen, wie viel bereits kleine Veränderungen in unserem Alltag zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen können und schaffen Begeisterung für innovative Technologien, welche die Lebensdauer unserer Erde verlängern.

Natalia Woerner, Schauspielerin
Die GreenTec Awards sind ebenso einzigartig wie wichtig, denn sie verbinden das Thema Nachhaltigkeit mit Glamour. So werden Innovationen für eine „grünere“ Welt mit viel Leidenschaft und Engagement ins Licht der Öffentlichkeit gerückt. Die Awards verdienen unsere volle Unterstützung!

Michael Ballhaus, Kameramann
Herzlichen Dank für diese wichtige Veranstaltung. Der Preis ehrt mich sehr und ist ein Ansporn, weiter zu machen.

Ursula Karven, Schauspielerin
Diese Awards verschaffen verantwortungsvoll handelnden Menschen und Unternehmen die dringend benötigte Aufmerksamkeit. Dazu trage ich gerne meinen Teil bei.

Ralf Bauer, Schauspieler
Was der (die) Oscars für die Filmbranche sind, sind die GreenTec Awards für innovative Unternehmen, Organisationen und junge Wissenschaftler. Diese ausgezeichneten Umwelttechnologie-Pioniere verdienen mindestens so viel mediale Aufmerksamkeit wie Hollywood-Stars!

Michael Mendl, Schauspieler
“Der Mensch geht so gerne in die freie Natur, da diese keine Meinung über ihn hat.” Sorgen wir dafür, dass es so bleibt!

Janine Steeger, Moderatorin
Umweltschutz und Ressourcenschonung liegen mir schon längere Zeit am Herzen. Aber seit der Geburt meines Sohnes, weiß ich auch warum. Nur, wenn wir alle etwas tun, haben unsere Kinder eine Zukunftsperspektive. Das Gute daran ist: Keine Kleinigkeit ist zu klein. Jeder, der überhaupt an irgendeinem Punkt anfängt sein Verhalten zu ändern, hat schon mitgeholfen.

Nora Tschirner / PRAG, Musiker
Nachhaltige Technologie darf keine Luxusidee bleiben, sondern muss endlich im Alltag ankommen. PRAG zieht den Hut vor den GreenTec Awards – denn hier wird Neuerungen eine Bühne bereitet.

Jana Palaske, Schauspielerin
Die Weltwirtschaft ist Ausdruck des Reifezustands unseres kollektiven Bewußtseins. Genauso wie der Zustand unseres Planeten. Bist Du ein + oder ein – für die Lebenszeit unseres Planeten? Und damit für uns Menschen? Und was willst Du sein? Du hast – Wir haben – alle Möglichkeiten, entscheiden jeden Moment neu!

Gabo, Fotografin
Die Awards rücken Menschen und Branchen ins Licht, die nachhaltig und umweltbewusst wirtschaften. Dafür kann es nicht genug Aufmerksamkeit geben. Also: Lights, Camera and Action.

MiMi Müller-Westernhagen, Sängerin und Schauspielerin
I support the GreenTec Awards because our planet needs a future. We need to thank those people having wonderful, innovative ideas that can help make this possible by protecting and sparing our environment and also inspire others to have ideas to help our environment in years to come – The GreenTec Awards do just that!

Matthias Killing, Moderator
Klimaschutz geht uns alle an, denn wir tragen die Verantwortung für die kommenden Generationen. Damit unsere Kinder, Enkel und Urenkel eine lebenswerte Erde vorfinden müssen wir jetzt handeln – die GreenTec Awards sind ein Schritt von vielen notwendigen! Danke, dass es Euch gibt!

Dana Schweiger, Unternehmerin
Die Awards motivieren Menschen, endlich verantwortungsvoll mit unserer Umwelt umzugehen. Kombiniert mit ein bisschen Glamour bekommen die Innovatoren endlich die mediale Aufmerksamkeit, die sie verdienen – I love it!

Horst Janson, Schauspieler

Britta Steffen, Olympiasiegerin
Nachhaltigkeit zählt für mich zu den größten Aufgaben unserer Zeit. Wir haben eine Verpflichtung gegenüber unseren Nachkommen und sollten uns darüber immer im Klaren sein.

Clark Datchler, Bandleader von Johnny Hates Jazz
Wir haben schon heute tolle Technologien, die die Umwelt schonen. Es ist an der Politik, diesen den Weg zu bereiten. Und zwar jetzt!

Sophie Schütt, Schauspielerin
Die GreenTec Awards bringen ganze Branchen dazu, endlich umzudenken. Deshalb unterstütze ich Deutschlands wichtigsten Umweltpreis.

Janin Reinhardt, Schauspielerin und Moderatorin
Umweltfreundliche Technologien und Nachhaltigkeit gehören einfach zusammen. Umso schöner ist es, dass es hierfür eine Bühne gibt.

Ingo Nommsen, Moderator
Gerade in Zeiten von Klimawandel und Ressourcen, die zu Ende gehen, zeigen die GreenTec Awards, wo die Reise hingeht. Ein Umwelt-Oscar, der Zeichen setzt. Glückwunsch!

Kristin Meyer, Schauspielerin
Durch mein Engagement in Afrika ist mir einmal mehr bewusst geworden, wie sehr wir alle auf Kosten der Natur und anderer Völker leben. Umso wichtiger ist es, kluge Köpfe mit wunderbaren, nachhaltigen Ideen auszuzeichnen und so im besten Falle andere zu motivieren, es ihnen nachzutun. Danke für die GreenTec Awards!

Sabine Kaack, Schauspielerin
Endlich ein Preis für neue Technologien im Klima- und Umweltschutz. Ich unterstütze diese Veranstaltung, weil ich mir eine gesunde Natur für unsere Kinder und Enkel wünsche.

Tina Ruland, Schauspielerin
Leistungen und Engagement zu ehren, die dazu beitragen unsere Zukunft zu sichern, ist ein wunderschöner zusätzlicher Ansporn für jeden von uns, sich für die Umwelt zu engagieren.

Ralph Herforth, Schauspieler
Nachhaltigkeit sollte für jeden Menschen das 11. Gebot sein. Keine Nachhaltigkeit, keine kommenden Jahrhunderte. Keine Nachhaltigkeit – keine Menschen. So einfach ist das.

Vanessa Blumhagen, Journalistin & Moderatorin
Grün trifft Glamour – hört sich an wie ein Lifestyletrend. Aber das darf keine Modeerscheinung bleiben. Denn nur wenn wir alle – Industrie, Politik und jeder einzelne – mitmachen, haben wir eine Chance. Und ich liebe Chancen. Deshalb bin ich stolz, mich in diese bunte Truppe “grüner” Mitkämpfer einreihen zu dürfen. Ich bin bei den GreenTec Awards dabei!

Fiona Erdmann, Schauspielerin, Model und Moderatorin
Es ist wichtig, dass es Menschen gibt, die sich nicht nur um ihr eigenes Wohl, sondern auch um das Wohl der Natur kümmern. Ein Preis, der nicht allein die Schönheit ehrt, sondern daran arbeitet, die Schönheit der Natur zu bewahren.

Nova Meierhenrich, Moderatorin
Wir müssen unser Bewusstsein schärfen für die vielen neuen technologischen Möglichkeiten, die die GreenTec Branche hervorbringt und die dazu beitragen können, unsere Erde zu schützen.

Karsten Schwanke, Meteorologe und Moderator

Eve Buechner, Moderatorin
Ich bin stolz darauf, Botschafterin der GreenTec Awards zu sein!

Sarah Maria Breuer, Moderatorin
Glamour und Prominenz mit Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu verbinden ist nicht nur clever, sondern auch hilfreich, um die Themen rund um den Schutz unserer Erde spannend zu gestalten. Ein Award, der kreative Köpfe aus der Umwelttechnologie auszeichnet, damit ein nachhaltiger Lebensstil keine Zukunftsmusik bleibt. Das möchte ich als Botschafterin der GreenTec Awards unterstützen.

Claire Oelkers, Sängerin
Nachhaltigkeit bedeutet für mich, Dinge wertzuschätzen, die mir am Herzen liegen: Unsere Umwelt, Menschen und Tiere. GreenTec-Innovationen leisten dazu einen wichtigen Beitrag!

Kerstin Linnartz, Moderatorin
Wir alle müssen JETZT etwas TUN, anstatt nur zu reden. Endlich gibt es einen Preis, der die auszeichnet, die wirklich etwas bewegen!

Nandini Mitra, Moderatorin
Die schönsten Glücksmomente schenkt die Natur: Reife Äpfel vom Baum naschen, Wiesenblumen pflücken, in klaren Seen baden, glitzernder Schnee. Lasst uns dieses Paradies erhalten!

Tanja Bülter, Moderatorin
Toll, dass ihr die GreenTec Awards ins Leben gerufen habt. Eine intelligente, wertvolle Veranstaltung mit Blick auf eine grünere Zukunft! Ich bin sehr gern Teil davon!

Thomas Ranft, Meteorologe und Moderator

Annabelle Mandeng, Schauspielerin und Moderatorin
Die GreenTec Awards unterstützen Menschen, die das Ziel, unseren Alltag durch Innovationen umweltfreundlich zu gestalten, konsequent verfolgen – deshalb unterstütze ich die GreenTec Awards.

Anja Heyde, Moderatorin

Marion Kracht, Schauspielerin
Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind die Währung unserer Zeit. Die GreenTec Awards machen verantwortungsbewussten Lebensstil erlebbar. Und wir alle können ein Teil davon sein.

Mara Bergmann, ZDF-Reporterin und Moderatorin
Die wahren Helden sind die, die unseren Lebensraum schützen – und da ist der neue ‚Umwelt-Oscar‘ ein gutes Zeichen! Weiter so!

GreenTec Spielregeln

Das öffentliche Voting hat bei den GreenTec Awards einen hohen Stellenwert. Die Spielregeln für die Teilnahme an den GreenTec Awards, die bei GreenTec Awards – FAQ nachgelesen werden können, dokumentieren, dass letzlich zwar eine Expertenjury die Entscheidung aus einer Auswahl von je drei nominierten Bewerbern treffen wird, dass aber nicht die Jury, sondern ausschließlich das öffentliche Voting den dritten Bewerber bestimmt.

In der Kategorie Galileo Wissenspreis hat die Jury klar gegen die Spielregeln verstoßen, das Ergebnis des Votings nicht anerkannt und aus eigenem Gutdünken den übernächsten Bewerber nominiert, der beim Voting eigentlich an 6. Stelle lag…

Die Organisatoren von GreenTec Awards, “Deutschlands größter und wichtigster Umwelt- und Wirtschaftspreis”, wie sie sagen, betonen, dass die GreenTec Awards von der GreenTec Communications GmbH in völliger Unabhängigkeit veranstaltet werden. Dahinter stehe ein Team von 15 Mitarbeitern (Ingenieure, Kommunikationswissenschaftler, Mediengestalter und Betriebswirte), das gemeinsam mit zahlreichen Partnern und Sponsoren aus Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Politik die jährliche Verleihung der GreenTec Awards realisiert.

Ob die Partner und Sponsoren sich Manipulationen an den Abstimmungsergebnissen und eine Täuschung der Öffentlichkeit gefallen lassen werden? Bis zur Preisverleihung, die am 30. August 2013 “im Rahmen einer glamourösen Galaveranstaltung in Anwesenheit von 800 bis 1000 geladenen Gästen” stattfinden soll, vergeht noch einige Zeit, so dass die Jury und die rund 100 Journalisten, die den Abend begleiten und von der Veranstaltung berichten sollen, für sich und die Öffentlichkeit klären können, worauf es bei den GreenTec Awards nach eigenem Bekunden in erster Linie ankommt, nämlich auf wissenschaftlich qualifizierte und wirtschaftlich realisierbare Projekte, die “sowohl einen Technikbezug haben als auch die Schonung von Umwelt und natürlichen Ressourcen im Blick haben”.  Genau dies traute die Mehrheit dem DFR-Projekt in der Kategorie Galileo Wissenspreis zu – und wurde kommentarlos übergangen.

Besonders wichtig für die Teilnahme der Öffentlichkeit an der Abstimmung sind die Absätze 12 und 13 (FAQ):

12. Wie läuft das Bewerbungs- und Auswahlverfahren ab?
Die Bewerbung wird über ein Onlineformular im mehrwöchigen Bewerbungszeitraum eingereicht. Wenn Sie eine kurze Projektbeschreibung vorbereitet haben, ist die Bewerbung innerhalb von wenigen Minuten möglich. Die Bewerber werden im nächsten Schritt über ein öffentliches Online-Voting vorgestellt und bewertet. Wer die meisten Stimmen bekommt, qualifiziert sich als einer von drei Nominierten. Zwei weitere Nominierte werden von der Expertenjury bestimmt. Welcher der Nominierten in einer Kategorie den Award gewinnt, wird final von der Jury ermittelt.

13. Wer entscheidet über die Nominierten und Preisträger der GreenTec Awards?
Auf der einen Seite wählt die Öffentlichkeit im Online-Voting einen von drei Nominierten in jeder Kategorie. Zwei weitere Nominierte in der jeweiligen Kategorie und letztendlich die Preisträger werden von unserer Expertenjury gewählt. Diese besteht aus Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Medien und Unterhaltung.

DFR

Der Dual Fluid Reaktor DFR des Instituts für Festkörper-Kernphysik gGmbH wurde wie alle anderen Projekte auch bei GreenTec Awards vorgestellt. Leider unterlief GreenTec ein wichtiger Fehler: Das Institut ist keine GmbH, sondern eine gGmbH, eine gemeinnützige GmbH.

“Der Dual Fluid Reaktor DFR ist ein neues nukleares Reaktorkonzept in Weiterführung der sogenannten Generation IV. Der DFR ist inhärent sicher, wobei er im Gegensatz zu heutigen wassermoderierten Reaktoren keinerlei aktive Sicherungssysteme benötigt. Der DFR kann langlebigen nuklearen Abfall aus heutigen Reaktoren vollständig nutzen, ohne neuen zu produzieren – ein geologisches Endlager wird dadurch überflüssig. Außerdem können Kraftstoffe CO2-frei günstig hergestellt werden. Dadurch wird der DFR zu einer extrem umweltfreundlichen und kosteneffizienten Lösung für die Zukunft. www.dual-fluid-reaktor.de”

Titelfoto: Jurymitglieder Ursula Karven, Aiman Abdallah und Nina Eichinger (v.l.n.r.)
Fotocredit: GreenTec Awards, Ulf Büschleb

    ________________ WERBUNG ________________    
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (8 votes cast)
Abstimmungsfarce - Manipulation bei den GreenTec Awards?, 5.0 out of 5 based on 8 ratings

Ähnliche Beiträge

15 commenti su “Abstimmungsfarce – Manipulation bei den GreenTec Awards?

  1. Pingback: How To Stash A Nuclear Reactor Away | Nuklearia

  2. Pingback: Psiram » GreenTec Awards – Was nicht passt, wird passend gemacht

  3. Wer hat hier eigentlich manipuliert ? Gewisse AKW-Lobbyisten haben wochenlang Rundmails geschickt und auf ihren Blogs dazu aufgerufen, für dieses obskure Reaktorprojekt DFR zu stimmen, das sonst niemand kennt und das u.a. von Leuten entwickelt wird, die früher mit “kalter Fusion” eine Bauchlandung erlebt haben. Ich zitiere von der EIKE-Webseite (19.04.): “Wenn wir Kernkraft-Befürworter hier zusammenhalten, ist der erste Platz bei diesem Voting in Reichweite. Schirmherr der ganzen Veranstaltung ist BUM Altmaier. Dessen Gesicht möchte ich sehen…” Insofern war es eine getürkte Online-Abstimmung, denn die normalen Abstimmenden, denen es um eine ehrliche Sache ging, haben sich auf sehr viele saubere Projekte verteilt. Aber die Nuklearlobby kann wohl nicht anderes als Manipulieren und Tricksen. Ein so wirres Nuklearkonzept wie den DFR nach solchen Tricksereien auszuzeichnen hätte den Preis auch um jede Glaubwürdigkeit gebracht.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  4. Hier die Antwort von GreenTec Awards:

    “wir verstehen den Unmut, dass ein im Online-Voting ausgewähltes Projekt aus dem Wettbewerb ausgeschlossen wird. Unsere Position dazu kann online abgerufen werden. Sie finden diese auch noch einmal hier im Anhang.
    Nach unserer Ansicht (und nach Einschätzung der Jury, die bei ihrer Beurteilung rein objektive Kriterien anlegt) trägt das Projekt DFR nicht zur Entlastung oder Bewahrung der Umwelt bei, sondern verlagert das bestehende Endlagerproblem für radioaktive Materialien in “dezentrale” Produktionsstätten. Gegenüber einem Endlager wird in diesen zwar Energie erzeugt, dieses aber zu Lasten von erhöhten (jetzt dezentralen) Sicherheitsrisiken und nicht zuletzt neuen Kontaminationen in den Produktionsstätten erkauft. Damit qualifiziert sich das Projekt nicht für einen Umweltpreis.
    Hinsichtlich der Formalitäten des Ausschlusses verweisen wir auf unsere Teilnahmebedingungen, die einen Ausschluss von Projekten jederzeit und explizit auch nachträglich zulassen. Und die dortige Pflicht, bei der Bewerbung richtige und auch vollständige Angaben zum Projekt zu machen.
    Wir betonen ausdrücklich, dass die Teilnahmebedingungen, anders als teilweise im Internet behauptet zu keiner Zeit nachträglich abgeändert worden sind.
    Der uns angetragene Vorwurf, ist der, dass die Jury letztendlich als Expertengremium von ihrer Aufgabe zur Qualitätssicherung Gebrauch gemacht hat. Diesen Vorwurf können wir nicht nachvollziehen.
    Wir hoffen, damit Ihre Bedenken zu zerstreuen.”

    Die Bedenken sind nicht zerstreut, die Kommentare von mir wurden noch immer nicht online gestellt, die Sperrung noch nicht aufgehoben. 13.06.2013, 13:09 Uhr

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
  5. Nachdem GreenTec Awards gestern reumütig versprach, die blockierten Kommentare wieder einzustellen, habe ich vor wenigen Minuten eine e-mail an Christine A. Lebert, PR- und Öffentlichkeitsarbeit, gesandt:

    E-Mail: lebert@greentec-awards.com
    Sehr geehrte Frau Lebert,

    auf Facebook teilten Sie gestern mit, dass zahlreiche Kommentare auf Ihren Facebook-Seite zum DFR-Projekt gelöscht wurden.
    Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass meine Kommentare weder Anfeindungen, Drohungen und Beleidigungen enthielten, aber noch nicht wieder veröffentlicht wurden.
    Ich bitte Sie, auch meine Postings wieder online zu stellen und mich von der Sprerrung auszunehmen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Faina Faruz

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
  6. Pingback: Zensur bei den GreenTec-Awards

  7. Bloody greenies!

    Fossil fuel related diseases kill 3200000 human beings every year. And nuclear? Maybe 0.001% of that?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
  8. Der Versuch, einen offenen Diskurs über die neuen Möglichkeiten der Kernenergie durch diktatorische Entscheidungen zu ersetzen, zeigt sich in der Politik der Grünen, wie z.B. in Anträgen der Bundestagsfraktion, schon seit längerer Zeit. Es ist ihnen gelungen, große Teile der Bevölkerung mit platten Parolen, wie z.B. “man muss die Energiewende nur wollen”, hinter sich zu scharen und den “Skeptikern” den Krieg zu erklären. Dies ist nicht die Methode von Demokraten, sondern von Fundamentalisten und autoritären Systemen.
    Es erschreckt und empört mich zutiefst, mit welcher Dreistigkeit GreenTec Awards die eigenen Regeln über den Haufen wirft, einen zunächst genehmigten Beitrag aus dem Rennen kickt, der wohl nur einen Fehler hat: Bei dem Projekt DFR handelt es sich um einen extrem umweltfreundlichen Lösungsvorschlag sowohl für die Energieprobleme im allgemeinen als auch für das sogenannte „nukleare Abfallproblem”.
    Diese Lösung aber würde dem grün-industriellen Komplex die wirtschaftliche und politische Basis entziehen…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (11 votes cast)
  9. Interessant ist auch, wie nachträglich die Kriterien zur Nominierung verändert wurden. Vergleiche hierzu die Seite zum Auswahlprozess mit der selben Seite aus dem Google-Cache… Der Absatz “* Die Auswahl der Nominierten und Preisträger erfolgt letztendlich unabhängig durch die Jury der GreenTec Awards, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.” wurde also ganz eindeutig nachträglich hinzugefügt. Unfassbar.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (7 votes cast)
    • Also – im verlinkten cache findet sich der Satz aber…

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  10. Pingback: Zensur bei den GreenTecAwards | Nuklearia

  11. Das ist tatsächlich ein Skandal. Ich habe die GreenTec Awards-Kontaktstelle um Stellungnahme für dieses unakzeptable Vorgehen gebeten. Ausserdem verbreitet via Twitter, Facebook, Google+ und LinkedIn. Das IFK hat mir mitgeteilt, dass demnächst eine Mitteilung auf der DFR-Facebook-Seite zu lesen sein wird. Die Spielregeln wurden hier klar nachträglich geändert. Der DFR wäre also automatisch nominiert gewesen.
    Wenn man die Jury durchgeht sieht man, dass natürlich keiner der Juroren sich mit Nukleartechnologie zu befassen scheint. Es ist allerdings nicht schwer, hier wissenschaftliche Meinungen einzuholen. Das Konzept wurde bereits von amerikanischen und Schweizer Sachverständigen analysiert und ist bestechend. Es löst nämlich mehrere Probleme auf einen Schlag. Klimafreundliche Energie, sichere Reaktoren ohne Kernschmelze, Endlagerproblematik inkl. Verbrennung alter Brennstäbe, Verwendung der Prozesswärme bspw. zur Produktion von CO2-neutralem synthetischen Treibstoff. Letzeres ist mindestens so bedeutend wie die klimafreundliche Stromproduktion im Kampf gegen den Klimawandel.
    Hier werden also seriöse und unpolitisch arbeitende Wissenschaftler um ihre hervorragende Arbeit betrogen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (6 votes cast)
  12. Die Macher des Greentec Awards machen sich völlig unglaubwürdig!
    Das DFR-Projekt gehörte durch das Voting zu den Nominierten! Aber was nicht sein darf … Ich fühle mich arglistig getäuscht und wünsche dem DFR-Team, obwohl ich nicht dafür votiert habe, alles Gute – und sei es auf dem Rechtsweg!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (7 votes cast)
  13. Seht mal in die FAQ von GreenTec: “Wie läuft das Bewerbungs- und Auswahlverfahren ab?” Antwort: “Die Bewerbung wird über ein Onlineformular im mehrwöchigen Bewerbungszeitraum eingereicht. Wenn Sie eine kurze Projektbeschreibung vorbereitet haben, ist die Bewerbung innerhalb von wenigen Minuten möglich. Die Bewerber werden im nächsten Schritt über ein öffentliches Online-Voting vorgestellt und bewertet. Wer die meisten Stimmen bekommt, qualifiziert sich als einer von drei Nominierten. Zwei weitere Nominierte werden von der Expertenjury bestimmt. Welcher der Nominierten in einer Kategorie den Award gewinnt, wird final von der Jury ermittelt.” http://www.greentec-awards.com/service/faq.html (12.)
    Wenn das nicht eindeutig ist …
    Wenn ich mir diese Machenschaft von GreenTec ansehe, ahne ich, wie die angebliche Zustimmung der Bevölkerung zur Energiewende zustande gekommen ist!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (6 votes cast)
  14. Haben sich bei GreenTec Awards die Wettbewerbsregeln verändert, um im Nachhinein die perfide Jury-Entscheidung abzusichern? Ich entdecke auf deren Homepage nämlich eine neue Bestimmung: “* Die Auswahl der Nominierten und Preisträger erfolgt letztendlich unabhängig durch die Jury der GreenTec Awards, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.” Diesen Hinweis gab es vorher nicht!
    http://www.greentec-awards.com/wettbewerb/prozess.html

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (5 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Name and email are required. Your email address will not be published.