Cahill

Dolores Cahill warnt vor der mRNA-Impfung

Die Irische Molekularbiologin, Prof. Dolores Cahill, warnt vor der mRNA-Impfung. Sie sagt, die Impfung sei eine Zeitbombe.

Nach etwa 8 Monaten könne es zu einem Organversagen und zu einem Zytokinsturm, eine Überreaktion des Gerinnungs- und Immunsystems, also zum Tod führen. Dies soll eher der Regelfall sein, sagt Cahill, und nicht die Ausnahme.

Ihr YouTube-Video über das Coronavirus wurde fast eine Million Mal aufgerufen, bevor es gelöscht wurde.

Dolores Cahill ist eine weltweit anerkannte Wissenschaftlerin und Akademikerin. Sie ist bekannt für ihre Arbeit in der Biomedizin. Sie war Mitglied des Advisory Science Council der irischen Regierung und Mitglied des International Science Advisory Board.

Den gleichen Alarm schlägt auch Impf-Expertin Dr. Carrie Madej. Sie hat zwanzig Jahre lang zwei
Kliniken in Georgia ( USA) geleitet und sagt: Zuerst kommt es zu einem trügerischen Erstarken des
Immunsystems, erst viel später kommen Siechtum und Tod.

Die schweren Verläufe und die langfristigen Gewebeschäden in der Lunge könnten durch einen Zytokinsturm ausgelöst werden. Solange nicht klar ist, wie die richtige Immunreaktion aussehen soll, halten verantwortungsbewusste Mediziner Massenimpfungen für unverantwortlich, solange nicht ausreichende Langzeiterfahrungen vorliegen.

https://www.welt.de/gesundheit/plus213920682/Impfung-gegen-Corona-Die-Angst-vor-dem-Zytokinsturm-nach-dem-Impfen.html

Dolores Cahill diskutiert auf der Richie Allen Show über die Sicherheitsaspekte der Verwendung experimenteller genetischer mRNA-Medikamente als COVID-Impfstoff.

Corona-Ausschuss Sitzung 36 mit Dolores Cahill

Thema: Ist es ein Teufelszeug? – mRNA-Technologie im Schafspelz

Der Corona Ausschuss wurde von vier Rechtsanwälten gegründet. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch. 

Titelbild: BlueHawk9, pixabay9


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 + 2 =