Meldestelle zur Abklärung von Todesfällen nach CORONA-Impfung

Die Gesellschaft der Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V., MWGFD bietet die Möglichkeit, die Todesursachen nach Impfungen aufzuklären, um Klarheit zu gewinnen, ob die Impfung und der Tod eines Menschen ursächlich zusammenhängen. Dieses kann man nur über die speziellen pathologischen Untersuchungen, wie sie in dem neuen Institut der Gesellschaft angeboten werden. Vorsitzender der Gesellschaft ist Prof. Dr.med. Sucharit Bhakdi,

Für Angehörige, die einen Todesfall zu betrauern haben, der im Zusammenhang mit der COVID-Impfung stehen könnte, haben die Wissenschaftler die Hotline „Meldestelle zur Abklärung von Todesfällen nach CORONA-Impfung“ eingerichtet und bietet juristische und medizinische Unterstützung an, damit die Todesursache geklärt werden kann.

Die Gesellschaft der Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V., MWGFD ist ein Zusammenschluss von Ärzten und anderen medizinisch tätigen Personen mit Wissenschaftlern, die sich in Forschung und Lehre mit den Themen Gesundheit, Freiheit und Demokratie beschäftigen, um dem gesundheitlichen und sozialen Wohl der Bevölkerung zu dienen.

Der Name der Gesellschaft ist schwer zu merken, enthält aber das Motiv der engagierten Wissenschaftler, Ärzte und Juristen: “Noch nie in der Geschichte der Medizin hat eine Impfung eine derart hohe Zahl von schweren Nebenwirkungen sowie in zeitlichem Zusammenhang mit der Impfung aufgetretenen Todesfällen mit sich gebracht.” Sie halten es für ihre Pflicht hier für Aufklärung zu sorgen.


Leseempfehlungen

Werbung
Schreyer
Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert