Die Dummheit ist systemrelevant

Woran liegt es, wenn Gegner und Befürworter sich nicht verständigen können? Vielleicht weil wir durch Erziehung und geheime Miterzieher (Freunde, weltanschauliche Institutionen und Medien, Traditionen) indoktriniert und künstlich verblödet werden? (Alois Reutterer, Die globale Verdummung, 2005)

Für diejenigen, die an einer philosophischen Erklärung des Problems Interesse haben, bietet der Beitrag „Die Dummheit ist systemrelevant – oder warum Bankenrettung alternativlos sein soll“, in: aristo.excusado.net, interessante Einblicke.
„Wer hat in einer leidenschaftlichen Diskussion nicht gerne Recht und verteidigt seine Ansicht mit Vehemenz und Leidenschaft?
Wie oft verstehen wir nicht, wenn unser Gegenüber unsere Meinung überhaupt nicht teilen will, obwohl wir doch so gute Argumente haben? Eine vertrackte Situation, aus der es aber einen Ausweg gibt.“
Bietet eine neue Nach-Sichtigkeit, für die Klaus-Michael Kodalle, emeritierter Professor für Philosophie, Universität Jena, plädiert, einen Ausweg?

 Rechthaberei

by aristo1

Quelle: http://aristo.excusado.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn + fünfzehn =